8. Philharmonisches Konzert

14. April 2019 | 18:00 Uhr | Volkstheater Rostock - Großes Haus | Rostock
Glasunow / Theodorakis / Schumann
8. Philharmonisches Konzert

Leitung: Zoi Tsokanou

Alexander Glasunow: Ouvertüre über griechische Themen Nr. 1 op. 3
Mikis Theodorakis: Suite Les Amants de Teruel
Robert Schumann: Symphonie Nr. 1 B-Dur op. 38 Frühlingssymphonie

Die junge griechische Dirigentin Zoi Tsokanou, Musikdirektorin des Staatlichen Symphonieorchesters Thessaloniki, setzt im ersten Teil ihres Rostocker Programms südosteuropäische Akzente: mit den beiden Ouvertüren über griechische Themen von Alexander Glasunow sowie mit der Ballettsuite Les Amants de Teruel des führenden griechischen Komponisten Mikis Theodorakis. Verarbeitete der 20-jährige Glasunow Themen, die ein Musikwissenschaftler seinerzeit auf einer Griechenlandreise zusammengetragen hatte, geht Theodorakis’ Ballett auf die tragische spanische Legende der Liebenden von Teruel zurück. 
Die Frühlingssymphonie von Robert Schumann erklingt im zweiten Teil des Konzertes. Entstanden in einer überaus schöpferischen Phase, schrieb Schumann die Symphonie zu Ende des Winters 1841, wenn ich es sagen darf, in jenem Frühlingsdrang, der den Menschen wohl bis ins höchste Alter hinreißt und jedes Jahr von neuem überfällt

Vor den Philharmonischen Konzerten bieten wir eine Konzerteinführung an. In ca. 15 Minuten wird Wissenswertes und Interessantes über die Komponisten sowie die Entstehung und Rezeption der gespielten Werke präsentiert. Die Einführung findet eine halbe Stunde vor Konzertbeginn im Ateliertheater statt.

Veranstalter: Volkstheater Rostock

Routenplaner

Startadresse