La Bohème

12. Januar 2019 | 19:30 Uhr | Großes Haus | Stralsund
Oper in vier Bildern von Giacomo Puccini Libretto von Giuseppe Giacosa und Luigi Illica nach dem Roman „Scènes de la vie de Bohème“ von Henri Murger in italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln
La Bohème

Bitterkalt ist es am Weihnachtsabend in der Pariser Wohnung vierer befreundeter Künstler. Wieder einmal herrscht so große Not, dass weder Geld für Essen noch für die Miete da ist. Nur der Musiker Schaunard hatte heute Glück und lädt zur Feier des Tages ins Stammcafé ein. Der Dichter Rodolfo schickt die drei Herren voraus, um noch zu arbeiten, als es an der Tür klopft. Es ist die Nachbarin, Mimì, die ihn um Feuer für ihre verloschene Kerze bittet ... So beginnt eine der anrührendsten Liebesgeschichten der Opernliteratur, denn die Beziehung steht von Anfang an – und nicht zuletzt aufgrund von Mimìs schwerer Krankheit – unter einem unglücklichen Stern. Was würde Rodolfo darum geben, wenn sich doch bloß die Uhr zurückdrehen ließe in eine Zeit der Leichtigkeit und Unbeschwertheit!
Sein eigenes Leben als „Bohemien“ hatte Puccini mit der ärmlichen Studentenzeit in Mailand hinter sich gelassen, doch interessierten ihn seither die „einfachen Leute“, die Darstellung „großer Gefühle in kleinen Herzen“. Mit musikalisch-realistischen Mitteln zeichnet er Bilder von Menschen in ihrem Milieu, die sich nach Freiheit und Lebendigkeit sehnen, deren Träume jedoch durch die alltäglich zu bewältigenden Konflikte in der harten Realität mehr als zerbrechlich erscheinen.

Einführung im Foyer/18:45 Uhr

Foto: copyright Vincent Leifer

Veranstalter: Theater Vorpommern

Routenplaner

Startadresse