Schattenseiten - Im Bann von Richard

28. Juni 2019 | 19:30 Uhr | Großes Haus | Greifswald
Ein Theaterstück mit Schülerinnen und Schülern der 9R des Alexander-von-Humboldt-Gymnasiums
Schattenseiten - Im Bann von Richard

„Wo viel Licht ist, ist ein starker Schatten“, wusste schon der Dichterfürst Johann Wolfgang von Goethe. Das hat sich auch in den letzten 200 Jahren nicht geändert. Ganz im Gegenteil. Unsere Nächte sind heller geworden und die Tage länger; und in der virtuellen Welt ist immer Licht. Die Schattenseite - so scheint es - hat an Bedeutung verloren.

Aber wo Licht ist, da ist immer auch Schatten. Unmöglich, sie voneinander zu trennen, denn beide Seiten bedingen sich und gehören fest zueinander. Die Schattenwelt ist mit dem Licht gewachsen. Schwierig aber, sie im Heute zu entdecken. Zu glatt poliert sind die Oberflächen. Zu unbekannt die Welten hinter den Profilen in der medialen Wirklichkeit. Alles - so scheint es - strebt ins Licht der Öffentlichkeit. Im Licht erstrahlt die unendliche Bühne des Lebens: Politik, Globales, Zukunft und Vergangenheit, Wohlstand und Armut und auch die einzelne Persönlichkeit.

Was aber werden wir sehen, wenn der Schleier fällt? Welche Kenntnis bringen uns die Schatten? Was leuchtet selbst und was leuchtet, weil es sich im Licht bewegt? Wer öffnet uns die Augen?

Wir begeben uns dazu auf eine Zeitreise in das Jahr 1483, in dem Richard der III. seine Macht mit grausamen Mitteln erringen wollte. "Im Bann von Richard" von Heleen Verburg bietet einen heutigen, frischen Blick auf die Machtkämpfe, Abgründe, Intrigen und die Schattenseiten emporstrebender Tyrannen. Wieder im Heute angekommen, stellen wir uns die Frage nach den Erkenntnissen.

Spielleitung: Silke Lenz und Jan Holten

Veranstalter: Theater Vorpommern

Routenplaner

Startadresse