Zum letzten Mal: EIN SOMMERNACHTSTRAUM

24. März 2019 | 18:00 Uhr | Mecklenburgisches Staatstheater | Schwerin
Komödie von William Shakespeare
Zum letzten Mal: EIN SOMMERNACHTSTRAUM

Shakespeares wohl berühmteste Komödie ist großes Ensembletheater, ein „Nachtmärchen“ zwischen Traum und Albtraum, Zauberei und Wirklichkeit in einer Welt, in der für ein paar Stunden die entfesselten Mächte der Natur und der Seele die Gesetze der Zivilisation außer Kraft setzen. Jan Gehler, der u. a. am Staatsschauspiel Dresden, Maxim Gorki Theater Berlin, Thalia Theater Hamburg, Düsseldorfer Schauspielhaus und Schauspiel Stuttgart arbeitete und in Schwerin zuletzt Hebbels DIE NIBELUNGEN erfolgreich auf die Bühne brachte, inszeniert das Spiel um Liebe, Rausch und Raserei, wütende Elfen und verwirrte Menschen, Verliebte und Verrückte.

Routenplaner

Startadresse