Das kunstseidene Mädchen

31. Dezember 2019 | 21:00 Uhr | Kleine Komödie Warnemünde | Rostock
Chanson-Musical nach dem gleichnamigen Roman von Irmgard Keun Musik von Rainer Bielfeldt / Buch und Gesangstexte von Carsten Golbeck
Das kunstseidene Mädchen

 

Die 30er Jahre beginnen, der Alptraum des deutschen Faschismus wirft seine ersten Schatten und die junge Stenotypistin Doris verliert ihre Arbeit und entflieht dem kleinbürgerlichen Milieu der ihr vertrauten Provinzstadt, um in das Babylon Berlin einzutauchen. Den Kopf voller Illusionen stürzt sie sich in die Scheinwelt des Vergnügens, doch ihre großen Pläne scheitern ebenso wie ihre Affären an der Realität des sie umgebenden Elends aus sozialer Kälte, Massenarbeitslosigkeit und Kriminalität.

Die Bühnenfassung des 1932 erschienenen und in viele Sprachen übersetzten Romans der – von den Nationalsozialisten wegen antideutscher Tendenzen verbotenen – Autorin Irmgard Keun schildert das moderne, emanzipierte, jedoch perspektivlose Lebensgefühl junger Frauen zu Zeiten der Weimarer Republik, begleitet seine Protagonistin mit so anrührenden wie atmosphärischen Chansons auf ihrem steinigen Weg, ohne dass dabei die Komik zu kurz kommt, und überrascht immer wieder mit ungebrochener Aktualität.

Foto: Dorit Gätjen

Veranstalter: Volkstheater Rostock

Routenplaner

Startadresse