Othello (Uraufführung)

04. März 2020 | 11:00 Uhr | Theater Vorpommern | Stralsund
Ballett von Ralf Dörnen frei nach William Shakespeare Musik von Michio Woirgardt (Auftragskomposition des Theaters Vorpommern)
Othello (Uraufführung)

Der Fähnrich Jago sinnt auf Rache, weil nicht er, sondern Cassio vom Mohren Othello zum Hauptmann ernannt worden ist. Er inszeniert eine Eifersuchtstragödie, indem er Cassio eine heimliche Liebschaft mit Desdemona, Othellos weißer Ehefrau, andichtet. Die Eifersucht macht Othello rasend. Doch er fordert Beweise. Durch ein Taschentuch Desdemonas, das er in den Händen Cassios findet, glaubt er sich bestätigt und erdrosselt seine geliebte Frau. Als die Wahrheit kurz darauf ans Licht kommt, erdolcht sich Othello. Die große Tragödie Shakespeares handelt vom Machtkampf zwischen Männern — und ihrer Angreifbarkeit, wenn sie scheinbare Schwächen offenbaren. In dieser Logik werden Liebe, Vertrauen, selbst die eigene Hautfarbe zu Waffen, die gegen einen selbst gerichtet werden.
Ralf Dörnen inszeniert und choreographiert das Spiel um Misstrauen und Eifersucht, Intrigen, Neid und menschliche Abgründe auf die atmosphärisch dichte, rhythmische und emotionale elektronische Musik von Michio Woirgardt, die dieser als Auftragsarbeit des Theaters Vorpommern komponiert.

 

Wir danken dem Produktionssponsor Stadtwerke Greifswald.

Veranstalter: Theater Vorpommern

Routenplaner

Startadresse