2. Kammerkonzert

06. Januar 2019 | 16:00 Uhr | Kunsthalle Rostock | Rostock
Mit und ohne Klavier

Violine: Sarabeth Guerra und Gesine Müller 
Viola: Nora Rennau 
Violoncello: Daniel Paulich und Norbert Wölz
Klavier: Jens Hoffmann

Robert Schumann: Klavierquintett Es-Dur op. 44 
Franz Schubert: Streichquintett C-Dur D 956

Das 2. Kammerkonzert steht ganz im Zeichen des Kontrasts: Mit und ohne Klavier. Die Mitglieder der Norddeutschen Philharmonie Rostock Sarabeth Guerra und Gesine Müller (Violine) sowie Daniel Paulich und Norbert Wölz (Violoncello) spielen gemeinsam mit den Rostocker MusikerInnen Nora Rennau (Viola) und Jens Hoffmann (Klavier) zwei berühmte Quintett-Kompositionen. Es erklingen das Streichquintett C-Dur D 956 von Franz Schubert und das Klavierquintett Es-Dur op. 44 von Robert Schumann. Schubert komponierte ein Quintett voller harmonischer Überraschungen und Wendungen. Schumann, der Schubert zunehmend als Inspiration ansah, schrieb ein Klavierquintett, welches gerade in der Durchführung des ersten Satzes an Schuberts leichtfüßigen Umgang mit Harmonien erinnert und das Thema in immer neuen Harmonien etabliert.

Veranstalter: Volkstheater Rostock

Routenplaner

Startadresse